Unsere Motivation für den Online-Kongress und damit für die Online-Serie Bildung im Wandel:

Unsere Motivation, zum Wandel im Bildungssystem beizutragen, hat sich über viele Jahre entwickelt.

Charles war vor ca. 40 Jahren 4 Jahre lang Mathematiklehrer in England und spürte damals sehr schnell, dass er keine Lust hatte, „Mathe in Köpfe zu schieben, die daran keine Lust hatten“.
Er fand später in Niedersachsen eine Planstelle in einer Umweltbehörde.

Christine wollte eigentlich nie Lehrerin werden, hatte aber keine Ahnung, was sie werden sollte, da sie selbst in der Schule nur „guter Durchschnitt“ war. Und da „man halt nach dem Abitur studiert“, studierte sie Biologie und Französisch – blendete aber die Tatsache aus, dass sie damit eigentlich nur Lehrerin werden konnte, bis sie in einem Praktikum merkte, dass ihr das Unterrichten viel Spaß machte.

So unterrichtete sie fast 20 Jahre lang mit viel Engagement an einem Gymnasium, bis ihr die Unsinnigkeit der Zensurengebung so klar wurde, dass sie nicht mehr im Schulsystem arbeiten wollte.

Was können wir zum Wandel beitragen?

2001 verließen beide ihre Stellen im Öffentlichen Dienst in Niedersachsen und machten sich selbstständig, immer mit dem Gefühl im Hintergrund, irgendwie dazu beitragen zu wollen, dass sich im Bildungssystem etwas ändert.

Beide wirkten über fast 10 Jahre an der Gründung einer freien demokratischen Schule nach dem Sudbury-Modell mit, wo Charles dann auch über ein Jahr als Lernbegleiter arbeitete.

Über viele Jahre konnten sie durch die Erfahrungen ihres Sohnes und seiner Freunde hautnah miterleben, wie schwierig es ist, wenn ein Kind nicht den sogenannten Normen entspricht und z.B. entweder mit Unterforderung oder Überforderung konfrontiert ist.

Entstehung der Online-Serie

Christine hatte die Idee zu einem Online-Kongress, traute sich aber nicht an die Technik. Da tauchte der Filmer Andreas Klein auf und schlug vor, den Kongress gemeinsam zu organisieren …

Nach erfolgreicher Durchführung des Kongresses entschieden wir gemeinsam, den Kongress nicht zu wiederholen, sondern gleich eine Online-Serie daraus zu machen, damit die Videos weiterempfohlen werden können und damit hoffentlich viele Menschen erreichen, ermutigen und bewegen können.

In diesem Sinne freuen wir uns, wenn die Videos häufig geteilt bzw. weiterempfohlen werden. Ihr findet sie alle eingebettet hier auf dieser Website, fast alle auf dem Youtube-Kanal von Andreas Klein oder auf Christines Youtube-Kanal unter Bildung im Wandel.